Luxussafari in den Süden Tansanias

 

 

Tag 1 : Willkommen in Dar en Salaam

 

Wir begrüßen Sie am Flughafen und fahren Sie zum Slipway Hotel. Hier können Sie sich von der Anreise erholen und am Pool mit einem kühlen Drink den Sonnenuntergang über der Masasani Bucht genießen.

Übernachtung: 

 

tag 2 Dar-es-Salaam - Selous-Wildschutzgebiet

 

Nach dem Frühstück holen wir Sie im Hotel ab und fahren Sie zum Flughafen von wo aus Sie ins Selous-Wildschutzgebiet fliegen. Sie werden von Rangern des Maji Moto Camp´s abgeholt. Das Camp ist auf einem Hügel gelegen und bietet eine weite Aussicht über die Savanne. Nach Ihrer Ankunft bekommen Sie, nach einem leckeren Mittagessen, eine kleine Einführung in die Besonderheiten des Schutzgebietes. Größer als die Schweiz und eine enorme Vielfalt an Lebensräumen und Tieren beherbergend, ist der Selous mit keinem anderen Park in Afrika vergleichbar. Er beheimatet die größte Population aller Afrikanischen Wildhunde – nirgendwo sonst haben Sie bessere Bedingungen diese stark bedrohten Tiere zu sehen. Nach ihrer ersten Pirschfahrt genießen sie den malerischen Sonnenuntergang, bevor Sie zu den Geräuschen der Savanne in Ihren gemütlichen Safarizelten einschlafen.

Übernachtung: 

 

Tag 3 - 5: Selous-Wildschutzgebiet

 

In den kommenden Tagen werden sie die atemberaubend schöne Wildnis des Selous so intensiv wie möglich entdecken. Die Sable Mountain Lodge Camp liegt direkt an einem See. Sie werden deshalb mit hoher Wahrscheinlichkeit Flusspferde, Hyänen und Elefanten von Ihren Zelten aus sehen können. Bei den Pirschfahrten im Geländewagen, bei einer geführten Wanderung und an Bord eines kleinen Bootes auf dem Rufiji River, der Lebensader des Selous, begegnen Sie den Tieren der Savanne auf Augenhöhe. Dabei sehen Sie viele Wildtiere aus einer ganz ungewohnten Perspektive und kommen näher heran als gewöhnlich – perfekt für spektakuläre Fotografien.

 

 

 

Tag 5: Selous– Ruaha-Nationalpark

 

Vom Selous Nationalpark fliegen Sie weiter in den Ruaha-Nationalpark. Der größte Nationalpark Tansanias ist einer der unbekanntesten Parks Ostafrikas und beheimatet eine große Elefantenpopulation. Sie übernachten in einem Camp am Fuße des Kilimatonge Hills mitten in der Wildnis und können ungestört beobachten, wie die Tiere ohne große Scheu ganz nahe heran kommen. Elefanten graben hier oft nach Wasser, und auch die auf dem Hügel lebenden Leoparden können mit Glück vom Camp aus gesehen werden. A

 

 

Tag 6: Ruaha-Nationalpark

 

Den kommenden Tage verbringen Sie in der unberührten Natur des Ruaha. Der Nationalpark ist mit dramatischen Landschaftswechseln und einer unglaublichen Artenvielfalt gesegnet. So existieren hier mehr als doppelt so viele Pflanzenarten wie in der Serengeti, etwa 1.400 an der Zahl. Neben vielen Antilopenarten leben hier auch Geparden, Wildhunde, Leoparden, Giraffen, Zebras und etwa 475 Vogelarten. Um die Natur ganz intensiv aufzunehmen, werden Sie zusätzlich zu Pirschfahrten im Geländewagen eine ganztägige Buschwanderung unternehmen.

 

 

Tag 7: Flug nach Dar-en-Salaam

 

Nach dem Frühstück brechen Sie auf um per Flug nach Dar-en-Salaam aufzubrechen.

 

 

 

Leistungen, Preise und Termine

Eingeschlossene Leistungen:

  • Reise wie oben angegeben, Flüge wie genannt, Fahrt im 4×4-Fahrzeug der Lodges mit einem erfahrenen englischsprachigen Fahrer/Guide gegebenenfalls mit andern Gästen
  • Übernachtungen, mit 6 x F, 6 x M, 6 x A, 
  • Flughafentransfer in Dar en Salaam
  • Parkeintrittsgebühren
  • Flying Doctors’ Insurance

Nicht eingeschlossene Leistungen:

  • Visa- und Flughafengebühren
  •  internationale Flüge
  • Getränke
  • Trinkgelder
  • Ausgaben persönlicher Art

Termine: auf Wunsch

Teilnehmer: mindestens 2

 

Preis pro Person im DZ ab 2.490.-€