Jeder der die Möglichkeit hat die "Berge der Drachen" zu erleben ist meiner Meinung nach glücklich zu schätzen. Das Weltnaturerbe der Drakensberg Mountains ist ebenso facettenreich wie das gesamte Land Südafrika. Das Grün macht atemlos. Allein in dieser riesigen sich über 1000 km erstreckenden Bergkette könnte man wochenlang unterwegs sein. Die Drakensberg-Kette verliert nach Westen hin (Lesotho) nur leicht ab, nach Osten (Kwazulu Natal) fällt das Gebirge über kurze Distanz fast 2000 Meter ab. Wegen der endlosen Felswände, Zinnen, Schluchten und Höhlen nennen die Zulu die Drakensberge Ukhahlamba was soviel heißt wie „Wand der aufgestellten Speere“.

Es gibt unzählige Zufahrtswege von Oster her in die Berge, doch praktisch jeder davon bildet eine Sackgasse. Die Distanzen mit dem Auto von einer Sackgasse in die nächste sind riesig (100 bis 200 km sind normal). Von jedem Ende einer Straße in einem der vielen Täler gehen irgendwelche Wanderwege los. Möchte man zu einer mehrtägigen Wanderung aufbrechen raten wir eindeutig zu einer geführten tour mit guide und Zelt. Das Highlight für jeden "Bergwanderer" ist die Besteigung des Amphietheaters auf 3200m. Mit etwas Phantasie werden Sie die Drachen über den Berge schweben sehen, so wie vor langer Zeit.

 

Thobela Reisen bietet Ihnen zwei 9-tägige geführte Wandertouren mit anschließendem 3 tägigen Aufenthalt in einem 75.000 qm Naturschutzgebiet an der Grenze zu Botswana an.